Homepage Untere-Pegnitz Aktuelles aus dem Verein Seiten für Vereinsmitglieder Jugendgruppe Untere Pegnitz Informationen zur Angelfischerei Fischrezepte Links
Hauptseite FV Untere Pegnitz > Aktuelles aus dem Verein > Jugendgruppe >Ausflug der Vereinsjugend

Vereinsjugend besucht Lehranstalt für Fischerei des Bezirks Oberfranken

Ein besonders attraktives Angebot hatte die Jugendleiterin Karin Ultsch am 26. Juli für die Vereinsjugend auf dem Programm, nämlich eine besonders bemerkenswerte Fortbildungsveranstaltung bei der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß. Bei herrlichstem Reisewetter und bester Stimmung ging es pünktlich um 08.00 Uhr in Reichenschwand weg. Den Bus steuerte Vereinskamerad Reinhard Singer. Der Bus kam zügig voran, so dass der Betriebsleiter der fischereilichen Lehranstalt Ronny Seyfried die 22 Jugendfischer und Betreuer zeitgerecht begrüßen konnte. Schon bei der Einführung staunten die Teilnehmer über die große Anzahl heimischer Fischarten, die in Aufseß gezüchtet werden. Neben der Bachforelle werden hauptsächlich verschiedene Saiblingsarten gezüchtet, darunter auch der Elsässer Saibling, eine Kreuzung von Seesaibling und Bachsaibling. Ein anschließender Videofilm zeigte ganz genau, was bei der Fischzucht alles zu beachten ist. Auch ein kleines Museum mit alten Fischereigeräten konnte besichtigt werden, bevor das Bruthaus gezeigt und erklärt wurde.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )


Danach ging es ins Freie. Herr Seyfried stellte die einzelnen Aufzuchtteiche vor. Durch die relativ hohen Temperaturen standen die Fische größtenteils an der Wasseroberfläche und konnten deshalb gut beobachtet werden. Hautnah konnten Karpfen, Forellen, Saiblinge, Äschen und Schleien besichtigt werden. Der Betriebsleiter nahm auch eine wunderbar gezeichnete Tigerforelle aus dem Wasser, eine Kreuzung zwischen Bachforelle und Bachsaibling, was die Jugendfischer besonders begeisterte. Es war eine hervorragende Fortbildungsveranstaltung für die Vereinsjugend, für die sich Karin Ultsch bei Herrn Seyfried herzlich bedankte. Zum gemeinsamen Mittagessen ging es danach zur Burg Rabenstein, wo anschließend auch noch eine Falknerei besichtigt werden konnte, die sogar eine Flugschau durchführte. Am Nachmittag ging es wieder zurück nach Reichenschwand, wo die Jugendfischer gegen 17.30 Uhr von ihren Eltern abgeholt wurden. Es war wieder einmal ein sehr schöner Tagesauflug, bei dem die Vereinsjugend ihr fischereiliches Fachwissen erheblich verbessern konnte. Die Jugendleiterin dankt allen Beteiligten.

 

 Zum Anfang der Seite