Homepage Untere-Pegnitz Aktuelles aus dem Verein Seiten für Vereinsmitglieder Jugendgruppe Untere Pegnitz Informationen zur Angelfischerei Fischrezepte Links
Hauptseite FV Untere Pegnitz > Aktuelles aus dem Verein / Jugendgruppe > Jugendzeltlager 2008

Jugendzeltlager 2008

Vom 22. bis 24. August errichtete die Vereinsjugend nun schon zu 10. Mal in Folge an der vereinseigenen Gewässerstrecke der Naab ihr Wochenendzeltlager. Mit großer Begeisterung trafen die Jugendfischer bei herrlichstem Wetter am Freitag gegen Mittag ein. Nach der Begrüßung durch die Jugendleiterin Karin Ultsch baute die Jugendgruppe die Zeltstadt auf und unternahm auch schon die ersten Angelversuche im Brückenaltwasser. Nach dem Abendessen wurde es spannend, denn es begann das Königsfischen. Leider trübte sich der Himmel ein und eine relativ starke Regenfront sorgte dafür, dass nach und nach das Fischen eingestellt werden musste. Ein gemütlicher Gemeinschaftsabend im großen Aufenthaltszelt war eine gute, vor allem trockene Alternative und machte allen wirklich Spaß.

 

(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Am Samstag früh war es wettermäßig wieder besser, so dass das Königsfischen fortgesetzt werden konnte. Nach dem Mittagessen hielt Gewässerwart Leo Burger einen fischereilichen Fachkundeunterricht mit anschließendem Wissenstest. Die Punkte aus dem Test flossen mit in die Wertung des Königsfischens ein. Wie bereits in den Vorjahren, stand auch in diesem Jahr eine interessante praktische Fortbildungsveranstaltung auf dem Programm. Jugendbetreuer Felix Templer, ein ausgebildeter Fischwirt, zeigte den Jugendfischern sehr anschaulich, wie man einen großen Karpfen richtig filetiert. Christoph Ultsch hatte glücklicherweise einen 8 kg schweren Karpfen gefangen, der natürlich bestens für die Vorführung geeignet war. Die Kunst des Filetieren besteht vor allem darin, das Fleisch möglichst ohne große Verluste von den Rippen des Fisches zu schälen. Mit welcher Präzision Felix Templer den Karpfen fachgerecht zerlegte, versetzte sogar den medizinischen Betreuer der Jugendgruppe, Chirurg Dr. Prechtel, sichtlich in Erstaunen. Wichtige Organe und Körperteile des Karpfen, wie Schlundzähne, Kauplatte, Kiemen oder Darm wurden eindrucksvoll erklärt. Die Jugendfischer zeigten sich sehr interessiert.



(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Zu späterer Stunde, als das Gemeinschaftsfischen bereits beendet war, traf man sich am romantischen Lagerfeuer oder im Gruppenzelt um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Nach einem Abschlussfischen am Sonntag früh und einem gemeinsamen Mittagessen ging das Zeltlager zu Ende. Jugendleiterin Karin Ultsch ehrte die erfolgreichsten Jugendfischer und überreichte allen Teilnehmern eine Erinnerungsurkunde. Sie bedankte sich natürlich auch beim ausgezeichneten Betreuer- und Küchenteam für die hervorragende Unterstützung. Ohne diese fleißigen Helfer könnte so ein Jugendzeltlager überhaupt nicht durchgeführt werden.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Unter großem Beifall wurde schließlich das Ergebnis des Jugendfischens bekannt gegeben. Julian Raum errang die Königswürde mit überragenden 3400 Gesamtpunkten. Er ist der neue Jugendfischerkönig. Herzlichen Glückwunsch! Den zweiten Platz belegte Tobias Gebhard mit stolzen 2530 Punkten und den dritten Platz konnten sich Felix Prechtel und Alexander Schmitt mit identischen 1800 Punkten teilen. Die Kameradschaft und die schönen Erlebnisse beim diesjährigen Jugendzeltlager werden allen lange in Erinnerung bleiben.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )




 Zum Anfang der Seite