Homepage Untere-Pegnitz Aktuelles aus dem Verein Seiten für Vereinsmitglieder Jugendgruppe Untere Pegnitz Informationen zur Angelfischerei Fischrezepte Links
Hauptseite FV Untere Pegnitz > Aktuelles aus dem Verein / Jugendgruppe > Jugendzeltlager 2010

Jugendzeltlager vom 20. - 22.08.2010

Herrlichstes Sommerwetter, hervorragende Verpflegung, jede Menge Spaß und viele schöne Fische sorgten auch beim diesjährigen Zeltlager der Vereinsjugend an der vereinseigenen Gewässerstrecke der Naab bei Wölsendorf für allerbeste Stimmung. Schon Tage vorher begannen die Vorbereitungen, u. a. wurden die Wiese gemäht, zahlreiche Angelplätze ausgeschnitten, die Toiletten angeliefert und das Küchenzelt aufgebaut. Als am Freitag Mittag die Jugendfischer eintrafen, mussten nur noch das Mannschaftszelt und die Schlafzelte aufgebaut werden. Nach der Begrüßung und Einweisung in die Zeltplatzordnung durch die Jugendleiterin Karin Ultsch begann auch schon das mit Spannung erwartete Königsfischen der Vereinsjugend, das mit verschiedenen Unterbrechungen bis zum Sonntag fortgesetzt wurde.

 

(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Besonders motivierend wirkten sich einige beachtenswerte Fangerfolge unmittelbar vor dem Jugendzeltlager aus. Der Jugendbetreuer Christoph Ultsch landete einen 123 cm langen Waller mit über 10,8 kg Gewicht an und der Jugendfischer Felix Prechtel präsentierte einen herrlichen Zander. Glücklicherweise blieb auch beim Jugendfischen der Fangerfolg nicht aus. Einige erfolgreiche Teilnehmer brachten bereits am ersten Abend nicht ohne Stolz ihre gefangenen Weißfische zum Abwiegen. Die frische Luft förderte erkennbar den Appetit. So hatte das Küchenteam alle Hände voll zu tun, um den gigantischen Hunger der Jugendfischer zu stillen. Am romantischen Lagerfeuer klang der erste Zeltlagertag harmonisch aus. Am Samstag flogen bereits am frühen Morgen die ersten Angeln ins Wasser. Bis zum Mittagessen gingen einige ordentliche Fische an den Haken, darunter mehrere kräftige Karpfen und auch zwei stattliche Hechte.



(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Der obligatorischen Fachkundeunterricht, den Vorstand Hofmann am Nachmittag zu Themenbereichen der Rechtskunde und der fischereilichen Praxis hielt, erforderte höchste Konzentration, weil im Anschluss daran von jedem Teilnehmer ein Fragebogen ausgefüllt werden musste. Jede richtig beantwortete Frage brachte zusätzlich 100 Punkte, die zum Fanggewicht des jeweils schwersten Fisches addiert wurden. Wie wichtig diese zusätzlichen Punkte waren, zeigte sich bei der Endabrechung am Sonntag. Sie entschieden nämlich über die Platzverteilung der vier besten Jugendfischer.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Die Jugendleiterin bedankte sich bei der Siegerehrung zunächst einmal für die sehr gute Disziplin und gab dann die Platzierungen bekannt. Die drei besten Teilnehmer erhielten Siegerurkunden und Pokale, alle anderen erhielten Erinnerungsurkunden. Jugendfischerkönig mit einem Karpfen von 2640 Gramm und einer Gesamtpunktzahl von 3540 Punkten wurde Sebastian Haider. Herzlichen Glückwunsch! Den zweiten Platz mit 3340 Punkten belegte Martin Prögel. Er hatte ebenfalls einen Karpfen mit 2640 Gramm gefangen. Auf den dritten Platz kam Felix Prechtel mit einem 2270 Gramm schweren Karpfen und insgesamt 3170 Punkten. Es folgten Dominik Pfister (Karpfen 2300 Gramm) mit 3100 Punkten und Alexander Plewinski (Hecht 1580 Gramm) mit 2280 Punkten. Die weiteren Plätze belegten Patrick Jaissle mit 1560 Punkten vor Vincent Plewinski mit 1200 Punkten und Marco Gebhard mit 980 Punkten. Zum Abschluss bedankte sich Karin Ultsch bei allen Betreuern, Helfern und Unterstützern, die zum Gelingen des Jugendzeltlagers mitgeholfen haben. Ein Dank gilt auch den zahlreichen Vereinsmitgliedern, die dem Zeltlager einen Besuch abgestattet haben.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

 Zum Anfang der Seite