Homepage Untere-Pegnitz Aktuelles aus dem Verein Seiten für Vereinsmitglieder Jugendgruppe Untere Pegnitz Informationen zur Angelfischerei Fischrezepte Links
Hauptseite FV Untere Pegnitz > Aktuelles aus dem Verein / Jugendgruppe > Jugendzeltlager 2015

Jugendzeltlager 2015

Das Jugendzeltlager der Vereinsjugend fand vom 14. bis 16. August an der vereinseigenen Gewässerstrecke der Naab bei Wölsendorf statt. Jugendleiterin Karin Ultsch konnte beachtliche sechzehn Jugendfischer begrüßen. Traditionell wird beim Zeltlager auch der Jugendfischerkönig des Vereins ermittelt. Zum Gewicht des schwersten Fisches werden den Teilnehmern nach einem Fachkundeunterricht auch noch Bonuspunkte aus einem Wissenstest gutgeschrieben.

 

(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Glücklicherweise änderte sich in der Nacht von Freitag auf Samstag das Wetter. Mit Gewittern und starken Regenfällen ging die extreme Hitzeperiode zu Ende. Das hatte den Vorteil, dass mehr Sauerstoff ins Wasser eingetragen wurde und dadurch die Fische zunehmend in Beißlaune gerieten. Sehr schnell war der misslaunige Freitag vergessen, als am Samstag die ersten Fänge zur Waage gebracht wurden. Mit einem 12,7 kg schweren Amur legt Inka Prechtel schon am Morgen die Messlatte sehr hoch.



(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Am späteren Nachmittag wurde das Fanggewicht von Jonas Hoche noch überboten. Er erbeutete ebenfalls einen Amur, der stolze 13,94 kg wog. Mit den Zusatzpunkten aus dem Test erreichte er die höchste Punktzahl und wurde damit Jugendfischerkönig 2015. Herzlichen Glückwunsch! Inka Prechtel freute sich auch über den 2. Platz. Vincent Plewinksi sicherte sich einem stattlichen Spiegelkarpfen von 4,6 kg und einer entsprechenden Punktzahl aus dem Test den dritten Platz.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

Am Sonntagmittag überreichte Karin Ultsch bei der Siegerehrung die Pokale und Urkunden. Alle Teilnehmer erhielten außerdem eine Erinnerungsplakette. Der Dank gebührt allen Betreuern und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass das Zeltlager wieder in bewährter Weise durchgeführt werden konnte.


 
(Zum Vergrößern anklicken - Mitgliederbereich )

 Zum Anfang der Seite